SAMONAS Klangpädagogik nach Ingo Steinbach

SAMONAS Klangpädagogik ist ein wirksames Instrument zur Energetisierung, Vitalisierung, Harmonisierung und Erweiterung des persönlichen Horizonts.
SAMONAS Klangpädagogik nutzt die Wirkung von Klängen und verstärkt ihre Wirkung um ein Vielfaches. Sie verwendet dafür klassische Musik im weitesten Sinne aber auch die Klänge und Geräusche der Natur. Das Wort SAMONAS steht für "Spektral Aktivierte Musik Optimaler Natürlicher Struktur". Die besondere Wirkung entsteht durch die spektrale Aktivierung der Klänge mit einer besonders dazu entwickelten Ausrüstung, dem Hüllkurvenmodulator (eigens entwickelte Aufnahmetechnik).
SAMONAS Klangpädagogik baut auf dem Wissen klassischer Musiktherapeuten wie H.R. Teirich und A. Pontvik auf. Sie schließt energetische Aspekte der Antroposophie, J.F. Thie (Touch for Health), E. Dennison, John Diamond, des Dirigenten W. Furthwänglers u.a. mit ein. Der Aspekt der spektralen Aktivierung und hemisphärenspezifischen Stimulierung (HSS) geht auf die Ärzte und Wissenschafter wie E. Schumann, A.A. Tomatis, Tempel Fay, D.J. Bakker, P. Mesker, Doman und Delacato, G. Berard und viele andere zurück.
Für auffällige Störungen der Lateralität (Harmonisierung beider Gehirnhälften) stehen im pädagogischen Bereich verschiedene CDs zur Verfügung. Für das Training der Lateralität ist es wichtig, dass der Klang außerordentlich warm, harmonisch und energiereich ist.
Wie wird SAMONAS Klangpädagogik eingesetzt ?
Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, stehen eine Auswahl von CDs zur Verfügung, die nach einem besonderen Verfahren aufgenommen und produziert worden sind, sowie ein CD-Player, hochwertige Kopfhörer für Knochen- und Luftleitung, ein Netzfilter und ein spezielles Trainingsprogramm, das vom Betreuer individuell erstellt wird (Musikauswahl, Hördauer, Übungen, Bemerkungen).
Was bewirkt SAMONAS Klangpädagogik ?
Tiefgreifende Wirkungen im Bereich des Gehörs, der Stimme und der Sprache, aber auch der Körperhaltung, des Gleichgewichtssystems und der räumliche Orientierung sind zu erwarten. Klänge können Gefühle und Verhaltensweisen verändern. Klienten berichten von einer positiveren Lebenseinstellung. Bestehende Zustände werden bewusster, was gleichzeitig auch die Basis für eine mögliche Veränderung darstellt.

zurück